DarßMarathon 2019

Zugegeben, es ist mittlerweile schon ein paar Wochen her, dass ich auf dem Darß meinen ersten Marathon ins Ziel gebracht habe.

Irgendwie bin ich danach in ein kleines Loch gefallen. Post-Marathon-Blues nennt man das wohl. Zum Schreiben fehlten einfach die Lust und die Motivation, ich fand erst keine Worte für das Erlebte, dann fehlte die Zeit und dann waren andere Dinge wichtiger. Weiterlesen „DarßMarathon 2019“

Offenbar soll ich morgen Marathon laufen

So zumindest steht es im Trainingsplan. Und im Kalender. Naja, und in diversen E-Mails und Nachrichten und auf Social Media eh.

Scheint, als hätte ich keine Wahl. Weiterlesen „Offenbar soll ich morgen Marathon laufen“

Mach’s gut, 2018!

Um ehrlich zu sein, ich bin kein allzu großer Freund dieser Jahresrückblicke. Das mag vor allem daran liegen, dass ich bei den vergangenen Jahren zumeist mehr als froh war, als sie endlich vorbei waren.
Dieses Jahr ist das irgendwie anders. Ich bin auch in diesem Jahr froh, es endlich überstanden zu haben, zumal für 2019 schon wieder so viel geplant ist, ich kann aber auf das scheidende Jahr endlich einmal mit einem tiefen Seufzer der Erleichterung zurückblicken. Weiterlesen „Mach’s gut, 2018!“

Karwendelmarsch 2018

25. August 2018, 15:02.
Mein Bruder hat mich längst wieder ziehen lassen, ich habe mir gerade am letzten VP ein paar Kekse geschnappt und noch eine schnelle SMS an den Laufmotivator abgesetzt:
„Noch 4. sub10!“

Weiterlesen „Karwendelmarsch 2018“

Der Berg, die Treppe und der Harztor-Lauf

Der diesjährige Harztor-Lauf bildete als desaströse Hitzeschlacht das Finale eines äußerst aufregenden Wochenendes.
Wie bereits im vergangenen Jahr kann ich es leider nicht bei einer reinen Wettkampfbeschreibung belassen – aber ihr seid ja schon daran gewöhnt, überlange Texte von mir vorgesetzt zu bekommen. Weiterlesen „Der Berg, die Treppe und der Harztor-Lauf“

Alles eine Kopfsache

Hallo, guten Tag und guten Abend, viele liebe Grüße von meinem Sonnenplatz auf dem Balkon.
Barfuß hier rumsitzen, Brause trinken, Musik hören und sich nach einer erneuten guten Trainingswoche mal etwas Gutes tun, das mach ich einfach viel zu selten. Und noch hab ich die direkte Sonne hier, noch sind die Bäume nicht dicht genug belaubt um meinen Platz hier in Schatten zu tauchen. Weiterlesen „Alles eine Kopfsache“