Sie läuft und läuft und läuft…

…und läuft und läuft und läuft.
Also meine Nase.
Ich nicht. Ich bin nur zur Apotheke gelaufen und wieder zurück und das hat dann auch schon wieder gereicht für heute. Weiterlesen „Sie läuft und läuft und läuft…“

Motivation und Struktur verzweifelt gesucht

Der Herbst ist da, es ist endlich wieder wunderbar kühl draußen und statt die Schuhe zu schnüren und die hervorragenden Laufbedingungen zu nutzen, versinke ich langsam aber sicher in einem morastigen Sumpf aus Arbeit, Stress, Umzugswahn, fehlender Motivation, Selbstmitleid und jeder Menge Mimimi. Weiterlesen „Motivation und Struktur verzweifelt gesucht“

Alles eine Kopfsache

Hallo, guten Tag und guten Abend, viele liebe Grüße von meinem Sonnenplatz auf dem Balkon.
Barfuß hier rumsitzen, Brause trinken, Musik hören und sich nach einer erneuten guten Trainingswoche mal etwas Gutes tun, das mach ich einfach viel zu selten. Und noch hab ich die direkte Sonne hier, noch sind die Bäume nicht dicht genug belaubt um meinen Platz hier in Schatten zu tauchen. Weiterlesen „Alles eine Kopfsache“

Benzin und Kartoffelchips

Komischer Titel? Ja, vielleicht.

Aber auch ein großartiges Lied von Kettcar, mit einer Zeile, die mich seit dem ersten Hören nicht mehr so recht loslassen will:
„Irgendwann ist irgendwie ein andres Wort für nie.“

Was für ein schöner und treffender Leitspruch für die nächsten Monate.

Weiterlesen „Benzin und Kartoffelchips“

Eingewöhnungsphase, Kapitel: Sport.

Was ich an Magdeburg mit am meisten vermisse, sind die Kurse beim SPOZ – dem Sportzentrum der Uni. Irgendwie hab ich die meisten Nachmittage meiner Studienzeit schwitzend in den Kellerräumen der SH3 oder in der SH2 verbracht – und ich bereue nichts! Höchstens vielleicht, dass ich seit nunmehr vierzehn Monaten schon darauf verzichten muss und mir das so gar nicht in den Kram passt.

Weiterlesen „Eingewöhnungsphase, Kapitel: Sport.“